PKW-Sicherheitstraining
Fit for Fun - die Praxis bringt`s
Die Verkehrswacht Jeverland e.V. führt jedes Jahr ein Pkw-Sicherheitstraining auf dem Gelände des Fliegerhorstes Upjever in Schortens durch.
Grundlage des Trainings-Konzeptes:
Schnell ist es passiert - Selbstüberschätzung, falsches Beurteilen der Situation, zu spätes oder falsches Reagieren. Danach ist so mancher schlauer, der Unfall hätte vermieden werden können. Und genau hier setzt das Sicherheitstraining an. Indem es Erfahrungen vermittelt, die oft erst durch jahrelange Fahrpraxis erworben werden könnten.
Fazit: Wer seine Grenzen und die des Pkw kennt, ist klar im Vorteil.
Ziele des Trainings sind u.a.:
Gefahren rechtzeitig erkennen
Gefahren durch vorausschauende und angepasste Fahrweise vermeiden
Gefahren durch Wissen und Fahrzeugbeherrschung bewältigen.
   
Hauptthemen:
Psychologie und Wahrnehmung im Straßenverkehr
Fahrbahnzustände; Rutschgrenze, Reibungsarten
Bremsen; Techniken, Gefahrenbremsungen (Vollbremsung)
Ausweichen; Gefahrenerkennung, Brems- und Ausweichstrategien
 
Wichtige Hinweise:
1.
Treffpunkt jeweils am Trainingstag um 09:00 Uhr am Fliegerhorst-Tor in Schortens, Upjever
2.
Die Trainingsgebühr beträgt 99,00 €. Diese Kosten werden auf Antrag zum Teil von Berufsgenossenschaften übernommen.
3.
Anmeldung bitte per E-Mail: otten-bernd-rainer@t-online.de
 
Anmeldungen und Informationen:
Geschäftsführer der Verkehrswacht Jeverland e.V., Herrn Bernd-Rainer Otten,
Tel.:
04462/923003
E-Mail: otten-bernd-rainer@t-online.de
Mobil:
0171/5207774
Bitte bei der Anmeldung folgende Angaben mitteilen:
Name, Vorname
Anschrift, telefonische Erreichbarkeit, Nummer des Personalausweises
In diesem Jahr finden noch an folgenden Tagen (jeweils an einem Samstag) Pkw-Sicherheitstrainings auf dem Fliegerhorst Upjever statt:
21.05.2022
Anmeldungen zum Training sind schon jetzt möglich.
Geschenkidee
Gutscheine für ein Training können beispielsweise von Eltern / Großeltern beim Unterzeichner erworben werden
Berufsgenossenschaften
Weiterhin bieten einige Berufsgenossenschaften eine Übernahme der Trainingsgebühren an. Einzelheiten / Modalitäten müssen die Teilnehmer vor dem Training bei ihrer Berufsgenossenschaft erfragen